Die Kinder sind längst ausgezogen, der Lebenspartner pflegebedürftig, die Treppen werden zum Hindernis, die Bewirtschaftung des Hauses samt Gartenpflege wird zur Anstrengung: Wenn einem der Wohnraum buchstäblich über den Kopf wächst, denken viele ältere Eigentümer an einen Verkauf ihrer Immobilie. Die Gründe dafür sind vielfältig, eines aber ist sicher: Beim Immobilienverkauf im Alter sollten Sie sich an einen Makler Ihres Vertrauens wenden.

Die eigenen vier Wände sind für die meisten Haus- und Wohnungseigentümer mit vielen Emotionen und Erinnerungen verbunden. Den eigenen Lebensmittelpunkt, einst das Wohnglück für die ganze Familie und Schauplatz vieler glücklicher Momente, verlässt man nicht aus freien Stücken. Die meisten älteren Menschen wünschen sich ein möglichst langes Leben in der gewohnten Umgebung mit einem sozialen Umfeld, das vertraut ist. In vielen Fällen gelingt dies auch erstaunlich gut. Wenn hingegen eine Immobilie nicht mehr zur eigenen Lebenssituation und den Umständen im Alter passt, gibt es durchaus gute Gründe für einen Hausverkauf. 


Zu groß, kaum barrierefrei und nicht mehr altersgerecht, Treppenhindernisse und dann gilt es ja auch noch den eigenen Garten zu pflegen: Ein solches Szenario wird für viele ältere Menschen mitunter zum Problem. Rund ein drittel der Hauseigentümer im fortgeschrittenen Alter entscheiden sich für den Verkauf ihrer Immobilie, die für Ihre Bedürfnisse  einfach zu unpraktisch geworden und kaum noch angemessen zu bewirtschaften ist . Interessant ist in diesem Zusammenhang eine Studie der Universität Köln, laut der Senioren mit Eigentum durchschnittlich über 60 Quadratmeter Wohnraum pro Person verfügen, Erwerbstätige kommen hingegen mit rund 40 Quadratmetern aus. Wenn die eigenen vier Wände über den Kopf wachsen, bieten sich für viele ältere Menschen Alternativen zum Kauf oder zur Miete, in einer Senioren-WG, Seniorenresidenz oder in Pflegeimmobilien für betreutes Wohnen. Das will im Einzelfall für den neuen Lebensabschnitt wohl abgewogen sein.

Im Trend liegen hier moderne Wohnformen, mit bedarfsgerechten Wohnkonzepten für das Alter, Möglichkeiten zur sozialen Begegnung und einer überschaubaren Infrastruktur, wie Lebensmittelhandel, Apotheken und Ärzte in der unmittelbaren Nähe. Hier öffnen sich also vollkommen neue Lebensperspektiven im Alter, die sich unter anderem mit der Veräußerung von Wohneigentum finanzieren lassen. Immobilienkontor Mroch & Newman unterstützt Sie engagiert bei Ihrer Suche nach einem altersgerechten Wohnraum zum Kauf oder zur Miete. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich beraten, insbesondere bei der Bewertung und dem Verkauf der derzeit genutzten Immobilie, Telefon 0228 / 9181133.

Gute Gründe für einen Hausverkauf im Alter:

  • Das Haus ist zu groß geworden, um es angemessen bewirtschaften zu können
  • Die regelmäßige Pflege des Gartens ist zu aufwendig geworden
  • Das Haus lässt sich nicht oder nur unter hohem Kostenaufwand barrierefrei umgestalten
  • Durch Krankheit wird eine medizinische Betreuung oder Pflege nötig 
  • Ein hoher Sanierungsstau erfordert mitunter teure Investitionen
  • Für den neuen Lebensabschnitt wünschen Sie sich ein anderes Wohnmodell: altersgerechte Wohngemeinschaft, Service-Wohnen oder zentrumsnah in der Stadt o.ä.

Ältere Eigentümer entscheiden sich überwiegend für einen Hausverkauf mit Unterstützung eines Maklers. Das ist mehr als ratsam, wenn man bedenkt, dass ein optimaler Vermarktungs- und Vermittlungsprozess von Immobilien komplex sein kann. Von einer adäquaten Objektbewertung zur Ermittlung eines marktgerechten Verkaufspreises über die Erstellung eines aussagekräftigen Exposés zur erfolgreichen Positionierung eines Objekts bis hin zu der richtigen Auswahl der Kaufinteressenten ist es ein weiter Weg. Hier bietet ein Immobilienmakler deutliche Entlastung in allen Fragen eines sachverständigen Immobilientransfers ebenso wie bei der Vermittlung einer altersgerechten Wohnung im Anschluss. Wenn Sie Fragen zum Verkauf Ihrer Immobilie haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihr Immobilienkontor Mroch & Newman, Telefon 0228 / 9181133.